Osteopathie


​Energien wollen fließen.

Über ein Netzwerk an Versorgungsleitungen wie: Blutkreislauf, Nervenleitbahnen, Lymphbahnen, durchströmt frische Energie den ganzen Menschen.
Unser Herz z.B. pumpt jeden Tag bis zu 10.000 Liter Blut durch unsere Organe, Muskeln und Gewebe, um uns kraftvoll zu versorgen.

In der Osteopathie geht man davon aus, dass der gut ​durchströmte Körper in der Lage ist sich durch seine Selbstheilungskräfte in Balance zu halten. Wichtigste Voraussetzung für die gesunde Funktion des Körpers ist eine gute Durchblutung und Energieversorgung bis in die tiefsten mikrobiologischen Strukturen, sowie der Abfluss giftiger Stoffe aus den tiefsten mikrobiologischen Strukturen.

Die Ausrichtung des muskulosklettalen Systems und der myofaszialen Fasernetzes ist das Ziel jeder Behandlung. Nur so können pulsierende Energien frei fließen und den gesamten Körper mit Lebensenergie durchfluten. Es ist die Aufgabe des Osteopathen mit seinen Händen den gewebespezifischen (inhärenten) Rhythmus der pulsierenden Energie zu spüren oder ggf. wieder herzustellen und zu lenken.

Osteopathisch arbeiten zu können, setzt ein Höchstmaß an Sensibilität voraus!

Es sind zum einen unsere Hände, mit denen wir eine Verbindung zu ihnen herstellen.Es ist zum anderen unsere konzentrierte mentale Aufmerksamkeit die wir auf sie fokussieren, um sie als Menschen in ihrer Ganzheit wahrzunehmen. Im Ablauf der Behandlung gibt es Phasen, in denen nicht gesprochen wird.So können sie sich, von Stille umgeben, ganz auf die Wirkung der Osteopathie einlassen. Manchmal atmen wir im gleichen Rhythmus des Patienten, um in einen Gleichklang mit ihm zu kommen.

Das ist das Prinzip, welches uns in die Lage versetzt, ​Sie im Zusammenhang mit ihrem Lebenssystem zu verstehen und unsere Behandlung ganzheitlich auszurichten.

​Geschichte der Osteopathie

​1874 stellt der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still diese neue Form der Medizin erstmalig der Öffentlichkeit vor.
Neu für das damalige Medizinverständnis war die Betrachtungsweise , den Menschen in seiner Gesamtheit von Körper, Geist und Seele zu sehen. Er machte sich stark für seine Überzeugung, dass ein harmonisch pulsierender Fluss der Energien die Selbstheilungskräfte des Menschen steuert.

Weiterentwickelt wurde die Osteopathie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch einen Schüler Dr.Stills, dem Engländer Dr. John Martin Littlejohn.

Bis heute hat die Osteopathie einen hohen Stand der Weiterentwicklung erfahren und wird in nahezu allen europäischen Ländern als anerkannte Form der Medizin praktiziert.

​Behandlungstechniken der Osteopathie

​1

​General Osteopathic Treatment ( GOT )

Umfangreiche palpatorische Untersuchung durch feinen Zug und Druck der Händedes Behandlers.

​​2

​Strain / Couterstrain - postional release

​Positionierung des Patienten in einen schmerzfreien Bereich um einen ungehinderten Energiefluss zu schaffen.

​​​3

​Muskel - Energie -Techniken ( MET )

​Muskelspannungs- und - entspannungstechnik (Postisometrische Relaxation und Antagonistische​ Hemmung) zur Verbesserung der Energieversorgung und Tonusregulierung des Muskelgewebes.

​​​​4

​Faszien - Release - Techniken

​Lösung von Bindegewebs-Verklebungen, - Einziehungen, - Verhärtungen zur besseren Gewebeverschieblichkeit und Straffung der Haut.

​​​​​5

​HVLA - Techniken ( high velociity, low amplitude )

​Unterschiedliche Mobilisationstechniken einzelner Wirbelsegmente.Lösen von Gelenkblockaden mittels sanfter , schwingender Bewegungs-Impulse ( Oszillationen ).

​6

​Viszerale Techniken

​Manuelle Beeinflussung der Elastizität der Aufhängestrukturen innerer Organe. Sanfte Behandlung der Verschieblichkeit innerer Organe im ihrem Gleitlager. Manuelle Unterstützung der wellenförmigen ( peristaltischen ) Darmbewegung.Hautreize, die den Viszerogenen Reflexbogen ( Bezug der Wirbelsegmente zu inneren Organen ) nutzen um eine Organwirkung zu erzielen. ( Headsche Zonen ).

​​​​​​7

​Cranio - Sacral - Techniken

​Manuelle Technik an Schädelknochen und Kreuzbein zur Verbesserung des Durchflusses der Liquorwelle. Manuelle Mobilisationen zur Dekompression der Kopfgelenke. Manuelle Traktionstechnik zur Ausrichtung des Wirbelsäulenverlaufs und Weitung von Engstellen im Rückenmarkskanal.

​Komplexe Osteopathische Lösetherapie

Im Laufe der vielen Jahre, in denen wir therapeutisch arbeiten ist uns klar geworden, dass der Energiefluss nicht nur durch mechanische Ursachen eingeschränkt wird.

Zu den mechanischen Ursachen gehören:
Wirbelblockaden, Faszienverklebungen, Narbengewebe und Lymphstauungen etc. Sie müssen beseitigt werden, damit Energien wieder ungehindert fließen können.

In unserer modernen Leistungsgesellschaft sind es zunehmend auch psychische Belastungen, denen wir ausgesetzt sind. Stress, Ängste, Sorgen, Erschöpfung sind Faktoren, die von innen wirken und unsebenso unsere Energie abschnüren.

Wir haben uns auch diesem Themenbereich gewidmet und uns langjährig ausbilden lassen. Wir verfügen über die notwendigen Qualifikationen um ihnen Formate der ressourceorientierten Mentalarbeit anbieten zu können. 

Um dem Anspruch des ganzheitlichen Aspektes Rechnung zu tragen, haben mein Sohn und ich ein spezielles Konzept entwickelt, die

Komplexe-Osteopathische-Lösetherapie ( KOL )

Das Wesen dieses Konzeptes besteht in der Symbiose die entsteht, wenn man unterschiedliche Fachbereiche sinnvoll zu einer Therapie zusammenfügt.
Die "KOL" führt 3 Fachbereiche zu einem machtvollen Therapie-Komplex zusammen:

  • ​Klassische Osteopathie
  • ​Mentale Ressoucenarbeit
  • ​Alternative Medizin

​Mit vereinten Kräften bringen wir ihre Lebensenergie wieder in Fluss.

​Behandlungsgebühren

​Befunderhebung ca. 60 Min.  -   90,- €

Behandlungszeit ca. 15 Min.   -   50,- €
Behandlungszeit ca. 30 Min.   -   75,- €
Behandlungszeit ca. 60 Min    -  120,- €

​Weitere Therapieangebote

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin ( TCM ). Die therapeutische Wirkung wird durch... mehr erfahren »

Blutreinigung

Der moderne gesundheitsbewusste Mensch entscheidet für sich, welche Art der Ernährung für ihn die Richtige ist. Längst haben Restaurants ... mehr erfahren »

Darmsanierung

Unsere Darmwände sind ausgekleidet mit einem Heer von hundert Billionen Mikroorganismen - der Darmflora. Ein Ökosystem, dass sensibel... mehr erfahren »

Biologische Immunmodulation

Das Immunsystem besteht aus Milliarden Abwehrzellen, die dafür Sorge tragen, dass eingedrungene Viren und... mehr erfahren »

Energetische Lösetherapie

In der indischen Kultur heißt es "Prama". In der chinesischen Kultur heißt es "Qi". Wir, in Europa haben keinen...mehr erfahren »

Komplexe Manuelle Orthopädie

Dieses Konzept ist ein weiterer Schritt in der Entwicklung manueller Techniken, zur Behandlung von Wirbelsäule... mehr erfahren »

Enzym-Therapie mit Schlangengiften

Über 30 verschiedene Schlangengift-Enzym-Komplexe und weitere Tiergifte bilden die Arbeitsgrundlage... mehr erfahren »

Heil-Hypnose / NLP

​Hypnotische Trance ist ein nach innen gerichteter Bewusstseinszustand. Sinneswahrnehmungen und Zeitempfinden... mehr erfahren »

Neuraltherapie

​Die Neuraltherapie sieht sich als Schmerz- und Regulationstherapie. Es kommen Injektionen von Lokalanästhetika zur Anwendung​. Entwickelt wurde... mehr erfahren »

Schmerztherapie

​Akute Schmerzen haben grundsätzlich eine wichtige biologische Funktion.Sie sind ein Warnsignal und machen aufmerksam​... mehr erfahren »

Lebig & Lebig
Dieter Lebig & Daniel Lebig

Wilhelmshofallee 176
47800 Krefeld

​​Tel.: 02151 - 597137
info@​lebig-lebig.de